Der Premiumwanderweg doch noch auf einem guten Weg

Wer in den letzten Tagen und Wochen im Hagener Stadtwald unterwegs ist, kann ein emsiges Treiben beobachten. Nachdem sich jahrelang nichts getan hat, werden seit einiger Zeit Bänke erneuert, Wege und Aussichten frei geschnitten, Hinweistafeln und Erläuterungen ausgetauscht, und insbesondere Wegweiser für den „Drei-Türme-Weg“ sprießen gerade ebenso aufsehenerregend aus dem Boden, wie die Pilze in diesem Jahr. Bei der sonst üblichen Stille und dem ständigen Klagen über klamme Kassen, fragt man sich zwangsläufig: Wie ist das nun möglich? Woher kommen die Mittel und warum ist plötzlich unser Stadtwald mit dem Drei-Türme-Weg so wichtig? Der aufmerksame Beobachter könnte einen Zusammenhang zur anstehenden Nachzertifizierung des Premiumwanderweges herstellen, die eigentlich für den Juli anstand. Die Stadt bat um einige Monate Aufschub, für die neue Begehung. Bis zu unserer offenen Kritik noch im Juni 2017, war diesbezüglich leider nicht viel geschehen. Um so größer zunächst unsere Überraschung für die positive Entwicklung der letzten Wochen. – Hut ab! Was hier in so kurzer Zeit geleistet wird ist schon beachtlich. Es geht also scheinbar doch?!

AWO Mitarbeiter kümmern sich um den Premiumwanderweg

Wer noch genauer hinschaut, konnte sogar tatkräftige Unterstützung von ganz unerwarteter Seite beobachten. Fleißige Unterstützer, für die Waldbeschilderungen normalerweise nicht zu den Kernaufgaben zählen. Auch die AWO engagiert sich scheinbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.